Bibelseminar 2015

In diesem Jahr ist die Frage: “Wo fand das Bibel-Seminar statt?” von besonderer Bedeutung. Unser ehemaliges "Missionshaus Albtal" wurde nämlich zwischenzeitlich verkauft. Aber durch GOTTES Gnade kam es in die Hände der Nachbarsfamilie Kuhlmey, die es als Gruppenhaus "Zum Hirschen" ganz im bisherigen Sinne weiterführt. Trotz des Wechsels ist der Segen GOTTES von dem Haus nicht gewichen, wie wir deutlich erleben durften.

Wir trafen uns mit etwa 50 Personen. Bernd Vogt war als Missionsleiter der geistliche Leiter des Seminars. Ernst-Dietrich Osthof übernahm die gesamte Organisation. Fünf unserer Mitgliedsgemeinden waren durch ihre Leiter vertreten. Aus Südspanien kam unser Missionar Ian Hardy. Aus der Schweiz kam unser Referent Mario Vetsch.

Ein besonderes Kennzeichen dieses Seminars war die Harmonie. Angefangen von der guten Versorgung durch die Küche, die vielfältigen Wortbeiträge durch die Brüder, der reiche Segen an Weissagungen und Gesichten bis hin zu dem Thema unseres Referenten aus Hebräer 1,1-2.

Die 7 Vorträge Marios hatten folgende Überschriften:

  1. GOTT erklärt sich uns selbst.
    - ER ist ein GOTT der Liebe -
  2. Was sagt uns GOTT?
    - Eine Botschaft des Friedens und der Freude -
  3. Beziehung, wie GOTT sie nicht will.
    - Keine Tagelöhner: Welches sind unsere Motive? -
  4. GOTTES Herz: Was will GOTT?
    - Beziehung, Gemeinschaft, Hingabe -
  5. Evangelisation oder was christliches Wachstum heißt.
    - Von GOTTES Liebe erfüllt: sehen wie JESUS sieht -
  6. Wie sollte unser christliches Leben geschehen?
    a) Nur aus Seiner Kraft
  7. b) Nur durch Seine Führung

Erfreulicherweise waren viele Jugendliche und junge Erwachsene gekommen, sodass die Weiterführung des Bibel-Seminars gesichert erscheint. Hierfür danken wir dem HERRN in besonderer Weise.

Dieter und Rita Schön, Birkenfeld