Frauen-Wochenende in Worms 2015

Meinem 1. Frauen-Wochenende in Worms Anfang Oktober 2015 sah ich doch mit gemischten Gefühlen entgegen. Was passierte da? Es traf sich eine 25-köpfige buntgemischte Frauengruppe von 20-80 Jahren, die schon am 1. Abend lernte: „Du bist wertvoll.“ Was sich durchaus bestätigte, wenn man bei dem ein oder anderen Gespräch hörte, wie das Leben verlaufen ist, was sie geleistet haben. Aber keineswegs darüber verbittert sind, sondern Güte ausstrahlend, meistern diese Frauen ihr Leben mit GOTT. Darüber musste ich nachdenken. Dazu hatte ich ausreichend Gelegenheit auf einer Parkbank am Seerosenteich. Ich empfand alles als sehr stimmig. Besonders angesprochen hat mich die Baumpräsentation von Anja Pretzell und ihrer Tochter Rebecca und die herzerfrischende Predigt von Beate Siffringer. Motto: „Der nächste Schritt.“

Selten habe ich eine so gute Atmosphäre von Akzeptanz, Achtsamkeit und Respekt untereinander erlebt, die darin gipfelte, dass man sich spontan umarmte, sich segnete, zusammen lachte und auch zusammen weinte. Man war füreinander da. Alles war möglich und alles willkommen! GOTT war in unserer Mitte. Allen, die an dem gelungenen Wochenende beteiligt waren - besonders auch an die gute Küche, ein recht herzliches Dankeschön. Wie es mit meiner eigenen inneren Reise weitergeht, bin ich gespannt.
Bärbel Mallas, Freiburg

Begrüßt wurden wir mit dem Lied von Martin Pepper: „Mein Kind, aus Liebe sehe ICH nichts, was hässlich an dir sein soll, kein Sand im Getriebe, kein Schatten im Licht, für MICH bist du einfach wertvoll.“ Wertvoll in GOTTES Augen, das wurde uns immer wieder in verschiedenen Begebenheiten gesagt. Besonders wurde mir deutlich, wenn ich an der Quelle angeschlossen bin, kann GOTTES GEIST fließen. Wir konnten Baumteile zusammenlegen und feststellen, wenn „Steine“ den reinen Strom stören, kann der HEILIGE GEIST nicht fließen. Wenn die Grundreinigung geschah, hat GOTT Geschenke für dich und für mich. GOTT will von mir die Bestätigung, auch heute gilt Sein Wort. JESUS liebt auch dich, wag es mit IHM.

Sigrid Bläse, Kreuztal