Jugendleitertagung VMF 2011

Gruppenfoto

Im Oktober letzten Jahres fand wieder eine Jugendleitertagung der VMF statt. Wir trafen uns in der Jugendherberge Starkenburg in Heppenheim, um zunächst einmal gemeinsam zu Abend zu essen. Nachdem wir dann alle angekommen waren und unsere Zimmer bezogen hatten, setzten wir uns zusammen, um etwas über sexuellen Missbrauch zu erfahren. Emanuel Henrich erklärte uns, was sexueller Missbrauch ist und wie man damit umgeht. Nach diesem Vortrag genossen wir noch ein wenig die Gemeinschaft, tauschten uns aus oder spielten noch eine Runde Kakerlakenpoker.

Am nächsten Tag begrüßten wir den Tagesreferenten Christian Holfeld. Er ist Dozent an der Bibelschule des Missionswerkes Neues-Leben e.V. und berichtete von den Ergebnissen der Schellstudie und wie wir als christliche Jugendmitarbeiter daraus lernen können. Nach diesem interessanten und lehrreichen Vormittag fuhren wir gemeinsam in die schöne Stadt Worms, wo wir gelassen durch die Straßen schlenderten und uns einige Kaufhäuser genauer betrachteten, wobei einige von uns sehr von der Spielabteilung angetan waren. Wir sind eben auch als Jugend- und Teeniemitarbeiter noch nicht ganz erwachsen und haben uns ein gutes Stückchen Jugend behalten. Nach diesem gelungenen und lustigen Nachmittag fuhren wir zurück zur Starkenburg, um uns nach dem Abendessen noch einmal genauer über unsere Arbeitsfelder auszutauschen. Hierbei sprachen wir über aktuelle Themen und konnten Probleme offen ansprechen. Wir stellten fest, dass wir bei vielen Problemen nicht alleine sind und konnten uns gegenseitig helfen und motivieren, auch in schwierigen Zeiten weiter auf GOTTES Stimme zu hören und Seinen Dienst zu tun.

Ein wichtiges Ergebnis dieses Abends war für mich, dass wir künftig als VMF-Jugend mehr gemeinsam unternehmen möchten, um das Gefühl, dass wir dem selben Verband angehören, und auch um die Beziehungen untereinander zu stärken.

Am letzten Tag unseres Treffens haben wir uns noch einmal von Simon Höfer durch ein Wort aus der Bibel stärken lassen und das Abendmahl miteinander gefeiert. Nach einem letzten gemeinsamen Mittagessen fuhren wir wieder nach Hause. Alles in allem haben wir ein schönes und erfolgreiches Wochenende mit viel Spaß gemeinsam verbracht, was wir den Bemühungen von Emanuel und Susi Henrich zu verdanken haben. An dieser Stelle möchten wir auch der VMF danken, dass sie uns dieses Wochenende ermöglicht hat und auch an diejenigen, welche uns im Gebet begleitet haben, ein großes Dankeschön.

Die Jugendleiter der VMF