Junge-Erwachsene-Freizeit 2016

Buongiorno und ein herzliches Hallo!

Sechs Tage sind nun schon vergangen und wir wollen berichten wie es uns ist ergangen.
Achtzehn junge Erwachsene der VMF, das sind wir, mit fünf Autos und einer Menge Gepäck waren wir hier. Hier, das war in Italien am Gardasee und wir müssen sagen – das war echt schee.
Trotz steinigem Zeltplatz erbauten wir uns dort ein Zuhause ratzfatz. Nichts hat gefehlt, denn selbst ein Schlauchboot, Luftmatratze und Grill waren mit am Platz und auch die Nachbarn waren ein Schatz. Gutes Wetter begleitete uns stets, nur einmal war ein Gewitter unterwegs.
Dies konnte jedoch weder Laune noch die Zeltstadt zerstören, dennoch war es sehr laut zu hören.

Mit einem Tagesausflug nach Mailand war alles vergessen und wir haben dort Berge von Eis gegessen. Geradeso pünktlich zur Abfahrt des Zuges war der Mailand-Trupp dann wieder vereint und die Pizza am Abend hat auch keiner verneint.

Nach Lobpreis, der auch die Nachbarn erfreute und der anregenden allabendlichen Andacht kam der nächste Morgen dann meist deutlich früher als gedacht.

Unsere Pläne für den Tag waren durchaus verschieden, einige lernten die Natur bei einer Wanderung neu lieben, für andere ging es nach Sirmione oder Verona und abends erfuhren wir: Es war schön da! Immer wieder haben wir auch Zeit am See verbracht, uns ausgeruht, viel gespielt und laut gelacht. Durch Venedigs feine Gassen flanierten wir am letzten Tage und konnten die Schönheit der Stadt kaum erfassen.

Wir hatten eine wirklich schöne Zeit zusammen, bei Ausflügen, beim Essen und als wir im See schwammen. Die Freizeit war gesegnet und bewahrt und nun grüßen wir euch herzlich von der Rückfahrt!

Arrivederci!

Christine Trippel und Rahel Stephan

Freizeit Gardasee