Mit Gott unterwegs in Frankfurt

Wir als VMF–Jugend haben am 7.12 gemeinsam eine vereinte Evangelisation auf den Straßen Frankfurts durchgeführt. Unser Ziel war es mit Leuten aus Hausgemeinden in Frankfurt Menschen das Evangelium zu bringen und sie zu beschenken.

Es war uns wichtig Gottes Herzschlag dabei zu verstehen- nämlich, dass Menschen zu Jüngern gemacht werden. Dieses Ziel stand über allem und Gott hatte an diesem Tag einiges für uns vorbereitet.

An diesem Tag öffnete Gott zwei Personen das Herz, die ihm ihr Leben übergaben. Alleine für diese beiden Personen hat sich der Tag gelohnt, denn der Himmel öffnete sich weit und jubelte darüber. Menschen wurden durch verschiedene Dinge an diesem Tag zu Gott hingeführt oder kamen zumindest neu ins Nachdenken.

Wir verteilten an diesem Tag Decken und kleine Pakete an Obdachlose, wir beschenkten Menschen mit Weihnachtsplätzchen, wir beteten auf der Straße für Menschen und wir erklärten ihnen das Evangeliunm und verteilten Bibeln. Gerade für uns als Jünger Jesu war es wichtig neu zu bemerken, dass wir nicht nur die Leute in unsere Gemeinden einladen sollten, sondern auf die Straße zu ihnen gehen sollten. Jesus selbst war bei den Verlorenen um ihnen die rettende Botschaft zu verkünden. Sein Dienst war ganzheitlich und dienlich.

An diesem Tag durften wir auch Zeugen von körperlichen Heilungen werden! Alles diente Gott zu verherrlichen und Menschen zu ihm zu führen.

Wir alle sind neu motiviert hinaus auf die Straßen zu gehen und sein Reich kommen zu sehen! Danke für alle Gebete und eure Unterstützung.

Euer David :)

Gruppenfoto Outreach Frankfurt