VMF–Jahreshauptversammlung 2019

Zuhörer

Am 23.03.2019 fand in der Missionsgemeinde Herborn-Seelbach die Jahreshauptversammlung der Vereinigten Missionsfreunde e.V. (VMF) statt. Rund 80 Vertreter aus den Mitgliedsgemeinden, Einzelmitglieder sowie interessierte Missionsfreunde aus den verschiedenen Regionen Deutschlands nahmen an der Geschäftssitzung teil.

Im Rahmen der Beratungen berichtete Missionsvorsteher Bernd Vogt über die Entwicklung der Missionsarbeit im vergangenen Jahr. Dabei ging es u.a. besonders um die Veränderung durch die Anstellung von David Eckel als VMF-Jugendleiter, die Entsendung der Meinigs als Co–Pastor für die Gemeindegründung in Magdeburg und die umfängliche Finanzierung von Familie Baker in Brasilien. Wichtig sei es für die VMF, weiterhin Missionare zu senden.

Zur finanziellen Entwicklung teilte Bernd Vogt mit, dass die Spendenbereitschaft nahezu unverändert sei. Allerdings hätten 2018 die Ausgaben, bedingt durch das Projekt in Madagaskar, die Einnahmen überstiegen. Ein Ausgleich sei über die Rücklagen erfolgt. Den Kassenbericht erläuterte Friedhilde Epah. Sie teilte mit, dass der Verwaltungskostenanteil bei 3,12 % liege und nach Meinung des Steuerberaters niedrig sei. Bei 3 Enthaltungen wurde dem geschäftsführenden Vorstand einstimmig Entlastung erteilt.

Der Vorstand weist auf die vielfältigen Freizeitangebote der Missionsfreunde hin und empfiehlt die rege Teilnahme.

Aus den Mitgliedsgemeinden wurde über deren Aktivitäten berichtet.

Anthony Fisher informierte über die Gemeindegründungsarbeit in Magdeburg. Sein Team habe sehr viele Kontakte zu Nichtchristen knüpfen können. Er dankte für die Unterstützung bei diesem Projekt. Für seinen „Traum-Job“ sei er sehr, sehr dankbar.

Der neue Jugendleiter, David Eckel, berichtete über eine erfreuliche Entwicklung in der Jugendarbeit.

Missionsvorsteher Bernd Vogt ging danach auf die Missionsgebiete der VMF im Ausland ein und erläuterte Problemlösungen und weitere positive Perspektiven. Für Madagaskar stellte Bernd Vogt die Bewerbung eines Ehepaares vor, das sich für einen Einsatz in Madagaskar berufen fühlt. Sie stellten sich anschließend persönlich vor. Eine abschließende Entscheidung durch die Mitgliederversammlung wurde noch nicht getroffen.

Simon Osthof

Im Blickfeld der Mitgliederversammlung stand danach die Wahl des neuen geschäftsführenden Vorstandes an. Wahlleiterin, Sylvia Fisher, teilte mit, dass sich für das Amt des Missionsvorstehers lediglich Simon Osthof (34) beworben habe. Er stellte sich persönlich vor und erläuterte seine Sicht und Ziele für diesen Aufgabenbereich. Bei lediglich 2 Enthaltungen beschloss die Mitgliederversammlung, Simon Osthof als neuen Missionsvorsteher und Nachfolger von Bernd Vogt einzustellen.

Harald MischlerFriedhilde Epah

Als neuer Schriftführer wurde Harald Mischler aus der Gemeinde Schaafheim berufen. Die bisherige Kassenverwalterin Friedhilde Epah wurde in ihrem Amt bestätigt.
Mit Gebet für die neu berufenen Vorstandsmitglieder endete die Mitgliederversammlung.

Bei einem Vortrag am Morgen referierte Dirk Glaser, Geschäftsführer und Leiter der Weltmission, Schatzmeister der Volksmission e.C. und Vorstandsmitglied der APCM, über das Thema "Eine Welt in Bewegung – lokale Gemeinde und globale Welt." Ein Bericht folgt im nächsten ERNTEFELD.

Manfred Orth, Frohnhausen